Dünsberg-Verein e. V.
Copyright © Dünsberg-Verein e. V.
 - Besuch in Eibenstock 2017
Startseite
zurück << zurück <<
Dünsbergverein zu Gast beim Erzgebirgischen Heimatverein Eibenstock
Zu einem Besuch in Biebertals Partnergemeinde Eibenstock im Erzgebirge weilten 35 Dünsbergfreunde vom 30.Nov. bis zum 03.Dez. Die Leitung hatte der Vorsitzende des Dünsbergvereins, Cenneth Löhr. Teilnehmer waren der Vorstand mit Partnern, Bürgermeister Thomas Bender sowie weitere Vereinsmitglieder. Begrüßt wurden die Besucher aus Biebertal vom Hartmut Funke aus Eibenstock mit einem Glühwein. Unmittelbar nach der Ankunft stand die Besichtigung der modernen Stickerei der Firma Funke auf dem Programm. Die Computergesteuerten Mehrkopfstickautomaten und Großstickmaschinen beeindruckten die Gäste vom Dünsberg. Abends begrüßte Vorsitzender Matthias Schürer mit Vorstand die Gäste vom Dünsbergverein mit einem „Glück Auf“ und Herzlich Willkommen. Am zweiten Tag des Aufenthalts fuhren die Dünsbergfreunde nach Oberwiesenthal. Mit der historischen Dampf- Fichtelbergbahn fuhr man durch eine zauberhafte Schneelandschaft bis nach Cranzahl. Vorweihnachtliches Flair erlebten die Biebertaler danach auf dem Weihnachtsmarkt in der wunderschönen Stadt Annaberg mit seiner erzgebirgstypischen Weihnachtsmannwerkstatt, Wichtelstube und seiner sehenswerten Pyramide. Räuchermännchen, Schwippbögen, Traditionshandwerk des Erzgebirges waren tonangebend. Die Düfte von Glühweinspezialitäten und Bratwurstständen stiegen den Besuchern verführerisch in die Nasen. Abends hieß Matthias Schürer und Eibenstocks Bürgermeister Uwe Stab die Gäste aus Biebertal im Vereinsheim der Kleingartenanlage willkommen. Der Vorsitzende des Dünsbergvereins, Cenneth Löhr, bedankte sich für die Einladung nach Eibenstock. Er überreichte an den Vorsitzenden des Erzgebirgischen Heimatvereins einen „Gruß vom Dünsberg“ mit erlesenen Spirituosen aus einer Mittelhessischen Destillerie. An den Bürgermeister von Eibenstock wurde das Buchgeschenk „Dünsberg, Berg der Kelten“ überreicht. Bürgermeister Thomas Bender überbrachte die Grüße der Gemeinde Biebertal. Ein aus einem Stamm geschnitzter Keltischer Krieger wurde als Gastgeschenk von Wolfgang Brückner und Matthias Schürer an den Vorsitzenden des Dünsbergverein überreicht. Mit einer Einladung für das nächste Jahr nach Biebertal bedankte sich Cenneth Löhr für dieses kunst- und wertvolle Gastgeschenk. Mit einem tollen Büfett überraschten die Eibenstocker dann ihre Gäste. Der gemischte Chor von Eibenstock bereicherte den Abend mit erzgebirgischen Weihnachtsliedern. Auch Pandomiumklänge waren zu hören. Jürgen Lenkl und Cenneth Löhr brachten alle Gäste mit Akkordeon und Teufelsgeige zum Schunkeln. Zusammen hatte man einen sehr schönen Erzgebirgischen Heimatabend. Samstags stand eine Führung im Stickereimuseum von Eibenstock auf dem Programm. Museumsleiter Matthias Schürer spannte einen Bogen von der Begründerin der Eibenstocker Stickerei Clara Angermann bis zum Herstellungsprozess der verschiedenen Stickereien mit Handstickrahmen und Tambourierstickerei. Verschiedene Vorführungen an der Handstickmaschine, der Pantographenstickmaschine und der Automatenstickmaschine mit Lochkartensteuerung wurden gezeigt. Wertvolle historische Stickereien konnten die Dünsbergfreunde in den Ausstellungsvitrinen bewundern. Eine Zeitreise durch die Vergangenheit der Bergstadt Eibenstock zeigte eindrucksvoll die Besiedelung, den Zinn- und Eisenbergbau, das historische Handwerk Schnitzen und Klöppeln, das Stadtbild einst und heute und ein Modell der ehemals steilsten Normalspurbahn Deutschlands. Bestaunt wurden auch die ca. 15.000 Einzelstücke umfassende Sammlung von geschnitzten Figuren. Seit 2012 können Sie in den eigens dafür geschaffenen Räumen angeschaut werden. Der Besuch der  Schnitzerwerkstatt und das hautnahe Anschauen der historischen Schnitzerkunst war ein weiterer Höhepunkt dieses Tages. Mit dem traditionellen Anschieben der Pyramide eröffnete Bürgermeister Uwe Stab am Samstagnachmittag die Märchenweihnacht von Eibenstock. Nach der sich anschließenden Märchenparade begab man sich auf den sehr schönen Märchenweihnachtsmarkt von Eibenstock. Hier verbrachte man weitere schöne Stunden mit den Freunden aus des Partnervereins. Am Sonntag nach dem Frühstück verabschiedete Mathias Schürer mit seinem Vorstand die Gäste aus Biebertal schon wieder von Eibenstock. Auf der Heimfahrt wurde dann noch der Weihnachtsmarkt in der Goethe- und Schillerstadt Weimar besucht. Trotz der schlechten Witterungsverhältnisse erreichte die Gruppe am Sonntagabend wohlbehalten die Heimat.
Bilder zur Wanderung Bilder zur Wanderung Bilder zum Besuch Bilder zum Besuch Bilder zur Wanderung Bilder zum Besuch